• TSV Königsbrunn - Eislaufen

    TSV Königsbrunn - Eislaufen

  • Eiskunstlauf beim Tsv Königsbrunn

    Eiskunstlauf beim Tsv Königsbrunn

  • Tsv Königsbrunn - Eiskunstlaufen

    Tsv Königsbrunn - Eiskunstlaufen

  • Eiskunstlauf beim TSV Königsbrunn

    Eiskunstlauf beim TSV Königsbrunn

  • Eiskunstlauf - TSV Königsbrunn

    Eiskunstlauf - TSV Königsbrunn

  • Startseite
  • Hygieneschutzkonzept - bitte unbedingt beachten

Hygieneschutzkonzept - bitte unbedingt beachten

Auf Grund der aktuellen Auflagen zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 müssen alle Teilnehmer an unseren Trainings unser Hygieneschutzkonzept beachten.

 

Wichtigste Punkte für alle Vereinsmitglieder:
- Anmeldung in Sportmember am Trainingstag (für das Samstagstraining ab 15:00 des Vortags) bis 15min vor dem Training ist verpflichtend. Mit der Anmeldung bestätigt Ihr, 

  • Ihr keine erhöhte Körpertemperatur und/oder Fieber, Husten, Erkältungssymptomen oder Halsschmerzen habt.
  • Ihr und Eure Familien- oder Haushaltsmitglieder in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem bestätigten COVID 19 Patienten oder einem COVID 19 Verdachtsfall hatten.
  • Ihr in den letzten 14 Tagen nicht in einem Covid-19 Risikogebiet (gemäß Liste des Robert-Koch-Instituts bzw. der Bundesregierung) wart.
  • Euch die während des Trainings zu beachtenden allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln zu COVID 19 bekannt sind und er diese einhalten wird (insb. Abstandsregel).

- Die Eishalle darf nur mit Maske betreten werden.
- Eltern und andere Zuschauer dürfen die Eishalle nicht betreten. Bei Kindern, die noch nicht selbst Schlittschuhe binden können, darf eine Begleitperson mitkommen, muss aber ebenfalls registriert werden und sollte, sobald das Kind die Eisfläche betritt, die Eishalle wieder verlassen. Sofern dies nicht möglich ist (z.B. ein kleines Kind, das die Übungsleiter noch nicht gut kennt), müssen die Eltern auf die Tribüne gehen. Auch dort müssen Maskenpflicht und Abstand zu anderen Eltern eingehalten werden. 
- Umziehen in der Eishalle ist nicht erlaubt, ausschließlich Schlittschuhe, Handschuhe und ggf. eine Jacke oder ein Schneeanzug dürfen an- und nach dem Training wieder ausgezogen werden.
- Ein Abstand von 1,50m zu allen anderen Personen ist vor, während und nach dem Training einzuhalten, außer es handelt sich um Personen desselben Haushalts, oder es ist nicht möglich für die entsprechende Aktivität (z.B. Füße vermessen bei der Schuhausgabe).
- Die Eishalle muss nach dem Training verlassen werden. Ein Aufenthalt (z.B. zum Warten auf ein Geschwisterkind, das eine andere Trainingszeit hat) ist nicht erlaubt.
- Leihschlittschuhe müssen nach Hause mitgenommen und wieder mitgebracht werden. Eine entsprechende Kaution ist zu hinterlegen.
- Einbahnregelung: Wir betreten die Eisfläche von der Ostseite (wie immer) und gehen auf der Westseite (neben der Einfahrt der Eismaschine) wieder runter. Trinkflaschen und Schoner werden auf der Westseite abgelegt.
- Montags sowie in den Ferien auch mittwochs und donnerstags betreten wir die Eishalle über den südlichen Tribüneneingang (Ostseite der Eishalle), um ein Zusammentreffen mit Teilnehmern des öffentlichen Laufs zu vermeiden.

 

Wichtigste Punkte für Teilnehmer an einem Schnuppertraining sowie unseren Ferienkursen:

- Eine Teilnahme am Ferienkurs ist bei erhöhter Körpertemperatur und/oder Fieber, Husten, Erkältungssymptomen oder Halsschmerzen nicht möglich.
- Jeder Teilnehmer muss von der Hallenbetreuung mit Namen und Telefonnummer oder Email registriert werden, um die Kontaktkette auch bei Nichtmitgliedern nachverfolgen zu können.
- Die Eishalle darf nur mit Maske betreten werden.
- Eltern und andere Zuschauer dürfen die Eishalle nicht betreten. Bei Kindern, die noch nicht selbst Schlittschuhe binden können, darf eine Begleitperson mitkommen, muss aber ebenfalls registriert werden und sollte, sobald das Kind die Eisfläche betritt, die Eishalle wieder verlassen. Sofern dies nicht möglich ist (z.B. ein kleines Kind, das die Übungsleiter noch nicht gut kennt), müssen die Eltern auf die Tribüne gehen. Auch dort müssen Maskenpflicht und Abstand zu anderen Eltern eingehalten werden. 
- Umziehen ist nicht erlaubt, ausschließlich Schlittschuhe, Handschuhe und ggf. eine Jacke oder ein Schneeanzug dürfen an- und nach dem Training wieder ausgezogen werden.
- Ein Abstand von 1,50m zu allen anderen Personen ist vor, während und nach dem Training einzuhalten, außer es handelt sich um Personen desselben Haushalts, oder es ist nicht möglich für die entsprechende Aktivität (z.B. Füße vermessen bei der Schuhausgabe).
- Bei Leihschlittschuhen bitte die Hände desinfizieren, bevor Ihr sie holt.
- Einbahnregelung: Wir betreten die Eisfläche von der Ostseite (wie immer) und gehen auf der Westseite (neben der Einfahrt der Eismaschine) wieder runter. Die Übungsleiter helfen, die Trinkflaschen über das Eis zu befördern - bitte kennzeichnet Eure Flasche so, dass es dabei zu keiner Verwechslung kommt.
- Montags sowie in den Ferien auch mittwochs und donnerstags betreten wir die Eishalle über den südlichen Tribüneneingang (Ostseite der Eishalle), um ein Zusammentreffen mit Teilnehmern des öffentlichen Laufs zu vermeiden.

 

Das komplette Hygieneschutzkonzept sowie einen Flyer für Teilnehmer an Ferienkursen gibt es im Download-Bereich.